Tag-Archiv: Demokratie

und wir scheitern immer besser …

unibrennt eine basisdemokratische Bewegung von Vielen Dieser Post ist Teil der Serie unibrennt wird 5 — Ein Rückblick in 4 Teilen unibrennt ist klar gescheitert… so hört und liest man es oft, und jede/r hat dafür seine eigenen Analysen. Gleiches wurde auch schon über 1968, sowie über die Alter-Globalisierungsbewegung gesagt und Gleiches wird auch heute […]

In Soziale Bewegungen veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , | 4 Antworten

Politik, Polizei, Postdemokratie — Jacques Rancière

Dieser Post ist Teil der Serie Vom Sinn und Unsinn des Wahlspektakels im Zeitalter der Postdemokratie In seinem Buch „Der Hass der Demokratie“ erläutert Rancière die Probleme der heutigen Staatssysteme, denn das „was wir heute Demokratie nennen, sind Staats– und Regierungspraktiken, die genau umgekehrt funktionieren: gewählte Vertreter, die unendlich im Amt bleiben, dabei kommunale, regionale, legislative […]

In Politische Theorie veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , , , | 5 Antworten

Colin Crouch — Postdemokratie

Dieser Post ist Teil der Serie Vom Sinn und Unsinn des Wahlspektakels im Zeitalter der Postdemokratie Wenn heutzutage in irgendeiner Diskussion über die aktuellen Zustände der westlichen politischen Systeme gesprochen wird, wird auch meistens gleich Colin Crouch eingeworfen, und seine Analysen der Postdemokratie. Doch was beschreibt Crouch eigentlich mit der Postdemokratie, was ist seine Vorstellung […]

In Politische Theorie veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , | 9 Antworten

Postdemokratie — eine kurze Einleitung?

Dieser Post ist Teil der Serie Vom Sinn und Unsinn des Wahlspektakels im Zeitalter der Postdemokratie Wenn sich Stammtischanalysen mit journalistischen Leitkommentaren und wissenschaftlichen Beobachtungen nahezu decken, dann geht es wohl höchstwahrscheinlich um den Zustand der westlichen Demokratien. Denn was diese Analysen gemeinsam haben ist Frustration, Ohnmacht und Unbehagen gegenüber der Politik, denen da oben, […]

In Politische Theorie veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , | 8 Antworten

Claude Lefort und die Demokratie als Schaukampf

Dieser Post ist Teil der Serie Vom Sinn und Unsinn des Wahlspektakels im Zeitalter der Postdemokratie Der Wahlkampf ist nervig er ist peinlich, Fremdschamerregend und er ist entwürdigend. PolitikerInnen müssen sich dauerfilmen lassen, wie sie jeden noch so schlecht besuchten Kirtag heimsuchen, Fahnen schwenken bei Länderspielen, Babys küssen, Bierzeltreden schwingen und dabei immer freundlich bleiben […]

In Politische Theorie veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , | 6 Antworten

Leforts neue Unordnung — zum Begriff der Bresche

Eine Bresche schlagen? „Die neue Unordnung“ wurde 1968 direkt nach dem Höhepunkt der Proteste von Paris für den mit Castoriadis gemeinsam herausgegebenen Band „La bréche“ (Die Bresche) verfasst. Ganz bewusst schreibt Lefort diesen Text nicht aus der Sicht des neutralen Beobachters der über die Proteste zu urteilen hat sondern vielmehr aus der Sicht des von […]

In Politische Theorie, Rezensionen veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , , | 2 Antworten