Monatsarchiv: September 2013

Claude Lefort und die Demokratie als Schaukampf

Dieser Post ist Teil der Serie Vom Sinn und Unsinn des Wahlspektakels im Zeitalter der Postdemokratie Der Wahlkampf ist nervig er ist peinlich, Fremdschamerregend und er ist entwürdigend. PolitikerInnen müssen sich dauerfilmen lassen, wie sie jeden noch so schlecht besuchten Kirtag heimsuchen, Fahnen schwenken bei Länderspielen, Babys küssen, Bierzeltreden schwingen und dabei immer freundlich bleiben […]

In Politische Theorie veröffentlicht | Getaggt , , , , , | 6 Antworten

Vom Sinn und Unsinn des Wahlspektakels im Zeitalter der Postdemokratie

Die Wahl in Deutschland wurde geschlagen, der Wahlkampf in Österreich befindet sich auf der Zielgeraden, das Spektakel der repräsentativen Demokratie hat seinen Siedepunkt erreicht, damit hat das Spektakel seinen Zweck erfüllt, denn der Wahlkampf ist uns allen unerträglich geworden. Zahllose TV-Duelle haben uns jede noch so lieblos gebildete Wortkreation, jeden mühevoll eintrainierten Wahlkampfgag und jeden […]

In Politische Theorie veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , | 8 Antworten

Occupy Bookstore

Vor einigen Tagen war der 2te Jahrestag von Occupy Wall Street, zu dem ich auch schon einen längeren Blogpost veröffentlicht habe. Doch es erscheint mir auch die passende Gelegenheit zu sein, einen kurzen Überblick über einige der zahllosen, veröffentlichten Bücher über Occupy zu erstellen. Annähernd täglich wächst die Literatur zu den aktuellen Sozialen Bewegungen, da […]

In Rezensionen veröffentlicht | Getaggt , , , , , | 2 Antworten

Occupy the Rhizome – was blieb von Occupy Wall Street 2 Jahre danach

As this second anniversary of Occupy passes, perhaps with raging flames, perhaps with only a few sparks, we can take solace in one thing: Our current global system – capitalism – is in terminal decline […]and most important, we focus our eyes on the horizon and wait for our next moment to come.” ADBUSTERS — […]

In Soziale Bewegungen veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , | 2 Antworten