Tag-Archiv: Donna Haraway

Ding.Wesen – Humanoide Roboter als künstliche Menschen und andere anthropozentrische Missverständnisse

Die Performacne Ding.Wesen versucht eine Verschränkung von improvisierten Tanz, technischen Interventionen, musikalischen Improvisation und theoretischem Vortrag, die sich mit dem Status (humanoider) Dingwesen beschäftigt und dabei anthropozentrische Vorstellungen einer Sonderstellung des Menschen, dem Objekt-Status der Dinge, der Rolle von neuen Technologien und den daraus resultierenden menschlichen Normen beschäftigt.

In Allgemein, Performances, Technikphilosophie, Vorträge veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Anthropozän / Kapitalozän / Chthulucene

Was ist das Anthropozän? Ist dieser Begriff brauchbar, welche passenderen Begriffe sollten wir verfolgen oder kreieren? Müssen wir in Endzeitstimmung verfallen oder gibt es auch Möglichkeiten des Widerstands und neuer alternativer Erzählungen, wie sie Haraway und andere versuchen? Diese und ähnliche Fragen gilt es nicht nur in den Wissenschaften, der Theorie und der Kunst zu stellen, sondern auch in konkreten politischen Kontexten.

In Allgemein, Performances, Politische Beobachtungen, Politische Theorie veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , , | Kommentieren

Über die (Un)Möglichkeiten einer demokratischen Biopolitik

Einige Gedanken zur Frage ob Biopolitik immer totalitär und von oben passieren muss, oder ob es auch so etwas wie eine demokratische Biopolitik von unten geben kann.

In Allgemein, Biopolitik, Coronavirus, Politische Beobachtungen, Politische Theorie, Soziale Bewegungen veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , , , , , , , , , | 3 Antworten