Tag-Archiv: Gilles Deleuze

Ding.Wesen – Humanoide Roboter als künstliche Menschen und andere anthropozentrische Missverständnisse

Die Performacne Ding.Wesen versucht eine Verschränkung von improvisierten Tanz, technischen Interventionen, musikalischen Improvisation und theoretischem Vortrag, die sich mit dem Status (humanoider) Dingwesen beschäftigt und dabei anthropozentrische Vorstellungen einer Sonderstellung des Menschen, dem Objekt-Status der Dinge, der Rolle von neuen Technologien und den daraus resultierenden menschlichen Normen beschäftigt.

In Allgemein, Performances, Technikphilosophie, Vorträge veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Preciado: Die problematische Lehre des Virus

Eine Zusammenfassung und Kritik der aktuellen Texte des Theoretikers Paul B Preciado über seine eigene Erkrankung am Coronavirus und die gesellschaftlichen Auswirkungen der Pandemie.

In Allgemein, Biopolitik, Coronavirus, Politische Beobachtungen, Politische Theorie, Rezensionen veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Die Pandemie in Zeiten der ‘Kontrollgesellschaften’

Dieser Text versucht eine kurze Einführung in das Konzept der ‘Kontrollgesellschaften’ von Gilles Deleuze zu geben und in einem zweiten Schritt dieses Konzept auf die momentane Situation der Pandemie und des Coronavirus anzuwenden.

In Allgemein, Coronavirus, Politische Beobachtungen, Politische Theorie, Technikphilosophie veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Eine Trilogie zu A.I.

In diesem kurzen Blogpost möchte ich auf zwei publizierte Texte von mir und einem Vortrag hinweisen, die alle drei rund um die Auseinandersetzung mit A.I. — Artificial Intelligence kreisen und die aufeinander aufbauen und nahezu als Trilogie gelesen werden könnten. Alle drei Texte wurden gemeinsam mit Oliver Schürer verfasst und sind Teil einer größeren Forschungsarbeit […]

In Allgemein, Technikphilosophie veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Für eine Grammatik der stotternden Stille — Polylog 35

Wer in einer Masse, die vorwärts drängt, stehenbleibt, leistet so gut Widerstand, als trät’ er ihr entgegen.“ (Robespierre über Danton; Georg Büchner: Dantons Tod) Mit diesem Blogpost sei auf den im Polylog 35 erschienen Artikel: “Für eine ‚Grammatik der stotternden Stille‘. Interkulturelle politische Kunst zwischen Immobilität und Bewegungen” hingewiesen (hier gratis downloadbar). Der Artikel ist […]

In Allgemein, Politische Kunst, Politische Theorie, Publikationen, Soziale Bewegungen veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , | Kommentieren