Kategorien-Archiv: Politische Theorie

Claude Lefort und die Demokratie als Schaukampf

Dieser Post ist Teil der Serie Vom Sinn und Unsinn des Wahlspektakels im Zeitalter der Postdemokratie Der Wahlkampf ist nervig er ist peinlich, Fremdschamerregend und er ist entwürdigend. PolitikerInnen müssen sich dauerfilmen lassen, wie sie jeden noch so schlecht besuchten Kirtag heimsuchen, Fahnen schwenken bei Länderspielen, Babys küssen, Bierzeltreden schwingen und dabei immer freundlich bleiben […]

In Politische Theorie veröffentlicht | Getaggt , , , , , | 6 Antworten

Vom Sinn und Unsinn des Wahlspektakels im Zeitalter der Postdemokratie

Die Wahl in Deutschland wurde geschlagen, der Wahlkampf in Österreich befindet sich auf der Zielgeraden, das Spektakel der repräsentativen Demokratie hat seinen Siedepunkt erreicht, damit hat das Spektakel seinen Zweck erfüllt, denn der Wahlkampf ist uns allen unerträglich geworden. Zahllose TV-Duelle haben uns jede noch so lieblos gebildete Wortkreation, jeden mühevoll eintrainierten Wahlkampfgag und jeden […]

In Politische Theorie veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , | 8 Antworten

Zum 80. Geburtstag von Toni Negri

Antonio Negri ist wohl der bekannteste (Post)-Operaist, er ist italenischer Aktivist, Mitglied und Organisator zahlreicher politischer Initiativen und Zeitungen, Philosoph und Staatstheoretiker. Als unbequemer Intellektueller wurde er von der italenischen Regierung in Zusammenhang mit den Roten Brigarden verurteilt, als Parlamentsabgeordneter ist er später freigekommen und konnte nach Frankreich fliehen, wo er lange Zeit im Exil […]

In Politische Theorie veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , | Kommentieren

Badiou – Ereignis, das Reale und die Konsequenzen

Vor kurzem wurden Video-ausschnitte von einer Keynote von Alain Badiou auf der Nexus Conference 2012 „How to Change the World“ auf Youtube veröffentlicht, und, meiner Meinung nach, zahlt es sich aus zumindest den ersten Teil dieser Rede näher zu betrachten. Hat man sich an das Französisch-Englisch erst mal gewöhnt, kann man nämlich in guten fünf […]

In Politische Theorie veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , , , , , , | Kommentieren

Leforts neue Unordnung – zum Begriff der Bresche

Eine Bresche schlagen? „Die neue Unordnung“ wurde 1968 direkt nach dem Höhepunkt der Proteste von Paris für den mit Castoriadis gemeinsam herausgegebenen Band „La bréche“ (Die Bresche) verfasst. Ganz bewusst schreibt Lefort diesen Text nicht aus der Sicht des neutralen Beobachters der über die Proteste zu urteilen hat sondern vielmehr aus der Sicht des von […]

Auch in Rezensionen veröffentlicht | Getaggt , , , , , , , | 2 Antworten